Pulverbeschichtungsanlage

WIR VERFÜGEN ÜBER DIE GRŐβTE PULVERBESCHICHTUNGSLAKIEREREI IN DER REGION!

 

Dank unserer Erfahrung und der modernen, technischen Ausrüstung, erbringen wir hervorragende Produktionsparameter. Unsere Ziele sind: zufriedene Kunden, hohe Professionalität, kontinuierliche Verbesserung und Entwicklung von Produkten.

Die modernsten auf dem Markt verfügbaren Anwendungen, der Lackieranlagen der weltmarktführenden Firma „GEMA”, bieten hervorragende Lackierungsparameter, sowie ein breites und detailliertes Spektrum ihrer Regulierung. Ein moderner Zwei-Zonen-Ofen für die Polymerisation von Pulverlack, kann große Elemente beschichten. Wir verfügen außerdem über eine spezielle Kabine, die es ermöglicht, größere Objekte mit Maßen von bis zu 1400×2800×12000 mm zu beschichten.

UNSERE ZIELE SIND ZUFRIEDENE KUNDEN, HOHE PROFESSIONALITÄT, KONTINUIERLICHE VERBESSERUNG UND ENTWICKLUNG VON PRODUKTEN.

Das Pulverbeschichten oder die Pulverlackierung ist ein Beschichtungsverfahren, bei dem ein elektrisch leitfähiger Werkstoff mit Pulverlack beschichtet wird. Eine typische Beschichtungsanlage besteht aus Oberflächenvorbehandlung (Reinigung und/oder Aufbringen einer Konversionsschicht), Zwischentrocknung, elektrostatischer Beschichtungszone und Trockner. Die Werkstücke werden dabei durch ein Fördersystem transportiert. Die zur Pulverbeschichtung verwendeten Pulverlacke bestehen im Allgemeinen aus trockenen, körnigen Partikeln, die zwischen 1 und 100 µm groß sind. Der Vernetzungsvorgang, das sogenannte Einbrennen, beginnt mit dem Aufschmelzen des Pulverlacks im Ofen. Einbrenntemperaturen für Pulverlacke liegen bei 200ºC. Der Lack wird direkt auf die Oberfläche ohne die Verwendung von Grundierungen aufgebracht. Es wird eine glatte Oberfläche hergestellt.

RAL Farbpalette

Feuerverzinkung durch ZINQ Feuerverzinkerei Voigt & Müller GmbH .

Galerie

Facebook